Pandemic Legacy – Season 1: 20. Partie – Das Finale

20. Partie – Dezember – Spät

Das Ende ist Nah

Egal was hier heute passieren würde, die Erfahrung Pandemic Legacy – Season 1 zu spielen, wird keiner von uns wieder erleben, denn Sinn das nochmal zu spielen, macht es auf keinen Fall. Dafür hat man zuviel von der Geschichte mitbekommen und so fundamental anders verlaufen hätte das Spiel auch nicht können. Man hätte definitiv einige Spiele mehr gewinnen können, aber die Ehrfahrung war neu für uns und mit 20 Partien waren wir insgesamt nicht unglücklich.

Wir gingen auch felsenfest davon aus, dass wir die letzte Partie ebenfalls verlieren würden, da uns die Aufgaben in unserer Situation als nicht machbar erschienen. Wir mussten immer noch 12 Städte impfen, was nur einfach gelingen könnte, wenn wir kaum Städte mit Erloschenen infizieren würden, weil ansonsten der Impfstoff nicht schnell genug produziert werden würde. Also war unser Plan uns auf die ausstehende Suche zu konzentrieren, um das Lager zu entdecken. Diese Aufgabe wollten wir erfüllen und dann mal schauen, vielleicht passiert noch ein Wunder und wir schaffen die fehlenden 12 Städte. Im nachhinein hätten wir die erste November Partie verlieren sollen, um mehr Zeit für weitere Impfungen in einer zweiten November Partie zu haben. Nur eine Überlegung, aber da ist was Wahres dran.

Wie immer beginnen wir mit der Infizierung der Startstädte. Lima, Manila und Chennai stark, Mumbai, Essen und Sydney mittel und Karatschi, Paris und Hong Kong sind leicht infiziert. Wir entscheiden uns für das gleiche Team und Paris als Startort. Als Siegbonus nehmen wir die drei Impfdosen in Algier. Zur Erinnerung die Suche muss in Atlanta erfolgen und auf den ersten beiden Punkten muss jeweils eine rote Karte abgegeben werden. Guter Start, wir haben keine einzige rote Handkarte!

Tracy startet mit einer Quarantänezone in Manila und macht einen Militärflug nach Santiago und bewegt sich nach Lima, um die drei gelben Würfel zu entfernen, die wir als große Gafahr ausgemacht haben, da die Region für uns nur noch schwer zu bereisen ist. Frieda übernimmt Europa und heilt die Würfel in Paris und Essen weg, bevor sie sich wieder nach Paris begibt. Jenn wechselt nach Shanghai um dort die beiden Impfdosen aufzunehmen und fliegt anschließend zurück. Die erste Epidemie bricht in Taipeh aus, was uns egal ist, denn die Stadt ist geimpft. In Chennai kommt es zu weiteren Infektionen und einem Ausbruch. Mike bewegt sich zur Fabrik nach Algier und bricht mit sechs Impfdosen in den nahen Osten auf, um in der nächsten Runde mit Impfungen starten zu können.

Runde zwei beginnt und es bleibt festzuhalten, das nur Frieda rote Karten nachgezogen hat und der Marker auf der Suche bereits vorgerückt ist. Tracy versieht Chennai mit einer Q-Zone und fährt anschließend nach Atlanta, für den Fall das Frieda die beiden roten Felder überwinden kann. Frieda befreit zunächst aber Paris erneut von einem Würfel, bevor sie nach Atlanta aufbricht und die erste Suche startet. Anschließend geht es weiter nach Shanghai, wo sie die Impfdosen aufnimmt. Die zweite Epidemie trifft Osaka. Jenn nimmt drei Impfdosen in Algier auf und fliegt per Subvention nach Hong Kong, wo sie die Stadt impft und auch anschließend in Bangkog das gleiche macht. Bleiben 10 Städte. Dummerweise kommt es in Osaka zu einem weiteren Ausbruch. Mike ist unterdessen in Karatschi angekommen und impft auch hier die Stadt, anschließend verfährt er mit Mumbai genauso und hat keine Impfdosen mehr. Aber wir müssen nur noch 8 Städte impfen. Auch Mike macht gebrauch von einer Subvention und entfernt Würfel aus Osaka und Sydney, was sich als goldrichtig erwies, denn Sydney wurde direkt im Anschluß infiziert. Puuh Glück gehabt!

Runde drei läuft dann wirklich super für uns. Tracy kann direkt zwei schwarze Karten ablegen und die Suche vorantreiben. Wir stehen jetzt auf Feld 4, der Zielmarker auf der 14. Als nächstes sind zweimal gelbe Karten dran. Tracy legt aber erneut nach Chennai eine Quarantänezone und fährt nach Paris um dort die Bevölkerung von den lästigen blauen Viren zu befreien. Frieda fliegt zurück nach Atlanta, denn sie hat zwei gelbe Karten und bringt die Suche weiter voran. Jenn impft mit ihren letzten Dosen Jakarta und Ho-Chi-Minh-Stadt, so dass wir nur noch sechs Städte impfen müssen. Mike macht sich auf die Rückreise von Karatschi nach Algier, um nächste Runde genügend Impfstoff zu haben.

So gut Runde drei für uns auch lief, in der vierten Runde entgleitet uns das Spiel dann total. Tracy verteilt munter weitere Q-Zonen und bring tdie Suche soagr noch auf Feld sieben, aber dann schlägt Epidemie Nummer drei inTeheran zu. Frieda heilt die Bevölkerung in New York und kehrt nach Atlanta für die nächste Suchaktion zurück. Wir liegen auf 8 und der Zielmarker auf der 15. Für jedes weitere Feld benötigen wir ab jetzt zwei Karten… nicht möglich! Zu allem Überfluß findet in Dehli ein weiterer Ausbruch statt, der zu Folgeausbrüchen in Teheran und Chennai führt. 5 Ausbrüche sind schon fast zuviel. Jenn nimmt nocheinmal viele Impfdosen in Shanghai auf und ebenso tut es Mike ihr in Algier gleich. Mike bricht sogar direkt wieder auf und impft durch seine Fertigkeit Teheran, aber dann folgt auch schon Ausbruch Nummer vier in Riad. Wir überspringen die Infektionen durch Subvention und Tracy ist noch ein weiteres Mal dran, bevor Pandemic Legacy – Season 1 mit einem Ausbruch in Delhi zu Ende geht, denn auch hier sind wieder Folgeasubrüche in Chennai und Kalkutta die Folge. Es sollte nicht sein. Wir verlieren die letzte Partie und können keine Aufgaben erfüllen. Ein wenig resigniert ziehen wir die letzte Karte des Legacystapels:

Es ist vorbei.

Der Epilog besteht dann aus einer ausklappbaren Punktekarte, nach der wir unsere Punkte berechnen sollten. Anshließend würden wir erfahren, was nach dem Dezember geschah.

Also rechnen wir mal ab. Es gibt drei große Kategorien: Kalender, Städte und Bonuspunkte. In der Kalender Kategorie beommt man 40 Punkte für jeden Sieg nach der ersten Monatshälfte und 20 für jeden Sieg nach der zweiten. Wir haben tatsächlich im Februar, Juni, Juli und November nach einer Partie gewonnen, also bekommen wir 160 Punkte dafür. Im März, April, Mai, August und Oktober gewannen wir in der zweiten Partie, was uns dann also 100 Punkte einbringt. 260 Punkte in der Kategorie Kalender von 480 möglichen, klingt erstmal ganz ok. In der Städte Kategorei bekommt man 5 Punkte für jede Stadt die geimpft oder nicht-erloschen ist und eine Panikstufe von 0-1 hat 5 Punkte, für Panikstufe 2-3 gibt es noch 2 Punkte und für jede Stdt mit panikstufe 4 einen Punkt. Wir haben 21 Städte die uns je 5 Punkte bringen, 17 für je zwei Punkte und 5 für noch jeweils einen Punkt. Macht zusammen 144 Punkte in der Städte-Kategorie. Auch hier wären 240 Punkte möglich gewesen. Über der häfte zu liegen finden wir ganz ok. Bei den Bonuspunkten sieht es dann aber mau aus, denn man kann Punkte bekommen, wenn alle erloschenen Städte geimpft wurden, oder man das Lager zerstört hat, oder aber auch wenn keine Militärbasis mehr steht. Das Alles haben wir nciht erreicht. Abzüge gibt es auch, wenn man Paket 8 öffnen musste, oder Team Bravo zur Unterstützung kam. Beides war auch nicht der Fall. Also ist unser Ergebnis 404 Punkte. 1000 punkte waren möglich und so verwundert es uns nicht, das wir ziemlich schlecht davon kommen. Wir ernten zwar nicht die Bewertung ‚Zusammenbruch!‘, aber ‚Der Kampf geht weiter‘ ist auch nicht besonders positiv:

Die Fundamente der Weltzivilisation sind stark genug, um zu bestehen, doch es wird Generationen dauern und Millionen Menchenleben kosten, sich von den Erloschenen zu erholen.

Vorbei…

Zusammenfassung:

  • Ausbrüche: Cennai (Panikstufe 4+5+…), Osaka (3), Delhi (2+3), Teheran (3), Kalkutta (5)