Waka Waka

DSC_0204
Waka Waka / Foto: Spieltroll

Dies ist die Geschichte eines Fehlkaufs. Ich stöbere ja gerne mal so bei Ebay in den gebrauchten Spielen rum. Gerade bei den etwas bekannteren Titeln kann man da das ein oder andere Schnäppchen machen. An diesem Tag stöber ich also so rum und sehe dieses kleine afrikanische Handelsspiel für zwei Spieler von Rüdiger Dorn, von dem ich schon gehört hatte, das in 2 Minuten auslief und nur einen Euro kosten sollte. Da habe ich nicht lange überlegt und einen Euro als Gebot abgegeben und ich gewann. „Yeah“, dachte ich, „geil! Das wollte ich schon immer mal antesten.“. Ich habe mich wirklich richtig gefreut bis dann ein paar Tage später ein echt riesiger Karton bei mir ankam. „Wow! Ganz schön groß für ein Kosmos-Zeipersonenspiel“ dachte ich noch. „Vielleicht wollte der Verkäufer es auch echt gut einpacken.“ Ich holte Waka Waka aus dem Karton und staunte nicht schlecht, was ich da für ein großes Spiel gekauft hatte. Die Recherche erbrachte dann, dass ich eigentlich gedacht hatte Jambo zu ersteigern… Uups!

„Waka Waka“ weiterlesen

Spieltagebuch Pandemic Legacy – Season 1: 4. Partie – März

So langsam wird es ernst und intensiver! Pandemic Legacy zieht mich allmählig in seinen Bann und ziegt mir durch spannende Partien, wie das Spiel eben auch funktionieren kann, wenn es denn will. In der vierten Partie ist wieder einiges passiert, auch wenn ich sie fast als ganz normal bezeichnen würde. Aber erneut taucht ein neuer Charakter auf, wir haben wieder neue Aktionsmöglichkeiten und wir haben eine ziemlich hgute Taktik entdeckt von der wir überzeugt sind, dass sie uns in späteren Partien noch viel mehr bringen wird und wir dadurch die ein oder andere Partie gewinnen werden. Bob, unser Baumeister wird uns alle vor dem Untergang und der viralen Verseuchung retten. Erfahrt es hier, bei Partie Nummer Vier!

Achtung Spoilergefahr!

Cat Lady

DSC_0209
Cat Lady / Foto: Spieltroll

Kommen wir mal wieder zu einem Spiel, dass meine Frau liebt und seitdem sie darüber gelesen hatte, wollte sie es haben und spielen. Bei einer Einkaufstour lief uns Cat Lady dann tatsächlich über den Weg und so kam es in unsere Sammlung. Außerdem liebt meine Frau Katzen und pinkes Zeug, dass macht Cat Lady dann schon fast zum Selbstläufer. Schaut euch das Cover an, ist das nicht süss? Eben! Das Spiel hat sich Josh Wood ausgedacht, der bisher, soviel ich weiss noch kein anderes Spiel veröffentlicht hat. Im normalen Leben ist der gute Mann nämlich ein Cartoonkünstler und Special Effects Artist. Aus diesem Grund ist es auch nicht verwunderlich, dass er sein Spiel selbst illustriert hat. Außerdem habe ich die Vermutung, dass der gute Mann einen Faible für Katzen hat. Bei Cat Lady handelt es sich um ein thematisch zuckersüßes Sammelspiel rund um Katzen. Das Spiel ist besonders für Familien gut geeignet und kann auch von Kindern gut mitgespielt werden.

„Cat Lady“ weiterlesen

Spieleabend #5

Eines frühen Spielabends unterhielten wir uns mit unseren Gastgebern mal über die Spiele, die sie so kennen. Einige Kinderspiele waren natürlich bekannt und auch die üblichen Verdächtigen, wie Monopoly und „Das Spiel des Lebens“ wurden genannt. Darüber hinaus ist meine Kollegin eine passionierte Skatspielerin, wie ich wahrscheinlich schon das ein oder andere Mal erwähnte und auch Poker und Kniffel waren natürlich bekannt. Ansonsten aber sind sie komplett unbeleckt. Als ich dann aber den Namen „Siedler von Catan“ in die Runde warf, war immerhin Catan als Begriff ebenfalls bekannt. Faszinierend, dass so viele Menschen Catan kennen. Da war für mich klar, dass wir an diesem Abend siedeln würden. Also sortierte ich alles überflüssige Material aus dem Karton und packte es für diesen Abend in die Tasche. Außerdem hatten wir noch ein Spiel als Gastgeschenk dabei, seit wir uns die Kingdom Builder Bigbox von Queen Games gekauft haben, steht das normale Spiel bei uns nur noch rum.

„Spieleabend #5“ weiterlesen

Spieltagebuch Pandemic Legacy – Season 1: 3. Partie – Februar

Ich hoffe ich kann diesen Turnus weiter aufrecht halten. Wieder Sonntag wieder eine Partie Pandemic Legacy aus unserer Runde aufbereitet. Diese Partie ist auch die letzte, von der ich kein abschließendes Foto gemacht habe. Ab nächster Woche sollte es dann zumindest ein Foto vom Spielbrett nach der Partie geben. Es war relativ anstrengend diese Partie zu rekonstruieren, ich wusste zwar immer noch was passiert war aber es war ein extrem knappes Spiel, dass immer wieder zu kippen drohte und beim rekonstruieren, viel es mir nicht leicht dahinter zu kommen, wann exakt was passiert ist. Deshalb fällt die Beschreibung hier etwas vage aus. Aber es ist alles drin, was auch tatsächlich passiert ist und die Grundlage für die weiteren besser dokumentierten Partien bildet. Viel Spaß bei Partie Nummer 3!

Achtung Spoilergefahr!

Targi

DSC_0210
Targi / Foto: Spieltroll

Lange Zeit war dieses Kleinod nur noch bedingt zu bekommen. Man musste Glück haben, um es noch irgendwo im Handel zu erwerben, oder man durfte für ein Kosmos-Zweipersonenspiel recht tief in die Tasche greifen, wenn man es gebraucht ergattern wollte. Seit kurzem ist Targi aber wieder erhältlich und das ist auch gut so, denn Targi ist wahrscheinlich das beste Spiel, dass diese Serie bisher hervorgebracht hat. Ein zwei Personen Worker-Placement-Spiel, mit für dieses Format einzigartiger Spieltiefe und Platzbedarf. Ja, richtig gelesen! Kleine Schachtel, Riesenspiel. Trotz dessen, dass Targi nur ein Zweipersonenspiel ist, braucht es enorm viel Platz auf dem Tisch und eignet sich somit auch nicht für ein Urlaubsspiel. Wir haben nur einen mittelgroßen Tisch im Wohnzimmer und benötigen fast den gesamten Platz für das Spiel, wohl dem der einen großen Spieltisch sein eigen nennt.

„Targi“ weiterlesen

Puzzle Strike

DSC_0206
Puzzle Strike / Foto: Spieltroll

Puzzle Strike war ein ebay-Kauf für sage und schreibe 1 Euro plus Porto. Aus irgendeiner Laune heraus hab ich dafür geboten. Es klang nach der Beschreibung gar nicht mal so schlecht und wurde allerorts mit Dominion verglichen, auch wenn es total anders sein sollte. Puzzle Strike wird mit Spielchips anstatt Karten gespielt und jeder Spieler hat einen großen Beutel, aus dem er die Chips ziehen muss. Die Bilder, die der damalige Besitzer bei ebay eingestellt hatte, waren auch ein bißchen, ich will nicht sagen irreführend, aber ich war total überrascht als der Paketbote bei mir klingelte und ein riesiges Paket bei mir abgeben wollte. Für mich sah der Spielkarton eher aus, wie ein kleines Format und das Spiel klang der Beschreibung nach auch nach eher einem kleinen Spiel. Weit gefehlt, Puzzle Strike ist großformatig, mit einem höheren Karton als normal üblich. Das ist hauptsächlich den Spielchips geschuldet, die Pokerchips aus Pappe nachempfunden sind. Ursprünglich ist das Spiel auch schon aus dem Jahre 2010 und einem Computerspiel nachempfunden, dass mir aber unbekannt ist. Die vorliegende Version ist von 2015.

„Puzzle Strike“ weiterlesen

Ich packe meinen Koffer mit Dominion

„Ich brauche mehr Platz!“ habe ich neulich so vor mich hinüberlegt, denn in letzter Zeit sind einfach viele neue Spiele zur Sammlung gestoßen. Ich habe mir außerdem vorgenommen, in den Herbstferien ein paar alte Spiele, die wahrscheinlich eh nicht wieder auf unserem Tisch landen, zu verkaufen. Wie also mehr Platz schaffen, da viel mir wieder ein was ich eh noch vorhatte irgendwann mal zu machen. Vor ein paar Jahren habe ich mal eine Kiste für sämtliche Dominionkarten gebastelt, so mit Karteireitern und Logo bemalt, aber das Ding wurde schon relativ schnell viel zu klein, denn als begeisterte Dominion-Fans wuchs die Sammlung natürlich weiter. Also dümpeln bei uns in den Schränken schon wieder einige Dominion-Kartons herum die man mal wieder zusammenfassen könnte. Das würde zwar nicht viel Platz bringen aber immerhin ein bißchen und man hätte mal wieder alle Karten an einem Platz. Auf zum Baumarkt oder zum Onlinehändler deines Vertrauens!

„Ich packe meinen Koffer mit Dominion“ weiterlesen

Spieltagebuch Pandemic Legacy – Season 1: 2. Partie – Januar

Wie versprochen, gibt es heute am Sonntag den zweiten Tagebucheintrag zur zweiten Partie von Pandemic Legacy. Wir mussten ja ein wenig Nachsitzen, nachdem unsere erste Partie so den Bach runter ging und in rekordverdächtiger Zeit beendet war. In der zweiten Partie kam wenigstens ein Spiel zu stande, auch wenn es ähnlich erfolglos blieb. Immerhin tauchte das erste Schnipselchen Legacy auf, auch wenn es wirklich minimal war. Das Tagebuch zur dritten Partie gibt es dann voraussichtlich am nächsten Sonntag, aber versprechen kann ich es nicht. Ich geb mein Bestes! Bis dahin viel Vergnügen mit  Partie Nummer 2!

Achtung Spoilergefahr!

Lovecraft Letter

DSC_0209
Lovecraft Letter / Foto: Spieltroll

Lovecraft Letter basiert, wie man sich bei dem Titel schon denken kann, auf dem sehr beliebten Spiel Love Letter aus dem Jahre 2012. In Love Letter ging es darum als Höfling die Gunst einer Prinzessin zu erlangen, indem man jede Runde einen Brief (Karte) ausspielt, die Einfluß auf die Beziehung zu den Mitspielern oder aber der Prinzessin hat. Das Spiel des Japaners Seiji Kanai ist bis heute ein riesiger Spielehit, da es eines der einfachsten Spiele überhaupt ist und sich so als perfektes Spiel am Ende eines Spieleabends oder für Zwischendurch eignet. Es verfügt über sehr wenig Spielmaterial und ist innerhalb von ein paar Minuten erlernbar. Eigentlich kann man sogar direkt losspielen. Bei Lovecraft Letter handelt es sich um eine thematisch abgewandelte Version des Spiels, die ein paar wenige neue Spielelemente hinzufügt, ohne das Spiel viel komplexer zu machen. Die Grundmechanik bleibt die gleiche und fügt die Cthulhu-Komponente hinzu, was mir persönlich natürlich total zusagt.

„Lovecraft Letter“ weiterlesen