Villainous – Das Böse hat Stil!

Villainous – Das Böse hat Stil!

Mit Villainous – Das Böse hat Stil! veröffentlichen Ravensburger und Prospero Hall die dritte Erweiterung, bzw. vierte Version des Spiels. Das Konzept von Prospero Hall und Ravensburger mit der Disney-Lizenz geht voll auf, denn die Spiele verkaufen sich nach wie vor so gut, dass bereits eine vierte Erweiterung, bzw. fünfte Version in Planung ist und da Disney noch einge Bösewichte bereithält, denke ich, dass das auch nicht die letzte sein wird. Die Spiele sind durchaus fanfreundlich gestaltet, man muss nämlich nicht in die Vollen gehen und gleich das Grundspiel kaufen, nein, man kann auch mit einer der Erweiterungen einfach losspielen. Die Schachteln enthalten nämlich alles, was zum Spielen für bis zu drei Personen benötigt wird und sind ein wenig günstiger als die Grundspielbox. Dafür enthalten sie natürlich auch nur drei Bösewichte. Wer sich über das Grundspiel informieren möchte, findet hier auf dem Blog genauso ein Review, wie für die erste und zweite Erweiterungsbox Böse bis ins Mark und Das Böse schläft nie. Ich werde die Box als Erweiterung behandeln und deshalb nicht nocheinmal auf das Spiel an sich eingehen. Wer dazu Infos benötigt, der sollte die Review zum Grundspiel durchlesen. Hier werde ich jetzt nur auf die neuen Bösewichte eingehen und wie sich das ganze spielt.

Was ist neu?

In dieser Schachtel befindet sich das komplette Spielmaterial das man benötigt, um Villainous zu spielen. Zur Auswahl stehen drei neue Bösewichte, die nur in dieser Box erhältlich sind. Diese kommen dabei mit sämtlichem, schon aus der ersten Version bekanntem Spielmaterial daher. Ein eigenes Deck, ein Schicksaldeck, ein Tableau, sowie Spielfigur und Begleitheft für jeden Bösewicht. Machtchips und ein paar spezielle Marker gibt es ebenso. Das Spiel ist so also für bis zu drei Personen spielbar.

Disney Villainous – Das Böse hat Stil! -Spielmaterial / Foto: Spieltroll

Wie läuft das ab?

Das fantastische Konzept von Villainous fußt auf der Tatsache, dass sich jeder der Bösewichte anders spielt und anders anfühlt. Prospero Hall gehen die Ideen anscheinend auch in diesem Set noch immer nicht aus und schaffen es, dass Vorgehen der Bösewichte spielerisch so gut einzufangen, dass man denkt man ist direkt in den Filmen und unterstützt sie dabei ihre Ziele zu erreichen. In diesem Set bekommen die Fans endlich eine der meist erwarteten Bösewichte: Cruella De Vil aus 101 Dalmatiner. Hinzu gesellt sich noch Kater Karlo, Mickey Mause Gegenspieler aus dem allerersten Diney-Film Steamboot Willie. Die Figur und das ganze Tableau von Karlo ist dabei in schwarzweiß gehalten. Als drittes komplettiert Mutter Gothel aus Rapunzel die Dreierbande.

Disney Villainous: Das Böse hat Stil! – Cruella De Vil / Foto: Sp
ieltroll

Cruella De Vil

Cruella kommt wieder mit einer vollständig eigenständigen Spielweise daher unsd ist somit ein sehr guter Beleg für die Kreativität der Entwickler von Prospero Hall. Der Spieler muss zunächst dafür sorgen, das die Welpenchips mit 11 oder 22 Welpen in das eigene Reich gelegt werden. Dann muss sie diese durch ihre Gehilfen nur noch einfangen und sobald sie 99 Stück gefangen hat, gewinnt sie das Spiel. Ihre Gehilfen sind dabei aber nur zu zweit und müssen sich auch noch gegen die gegnerischen Helden erwähren. Der Spieler muss hier ab und an knifflige Entscheidungen treffen.

Disney Villainous: Das Böse hat Stil! – Welpenchips / Foto: Spieltroll
Disney Villainous: Das Böse hat Stil! – Karlo / Foto: Spieltroll

Karlo

Auch Karlo funktioniert wie bisher kein anderer Bösewicht. Karlo kommt mit fünf Aufgabenchips daher, die man verdeckt mischt und anschließend einen Chip auf jedem Ort des Tableaus platziert. Der übriggebliebene Chip spielt in der Partie nicht mit. Die Chips zeigen auf der Rückseite fünf Aufgaben, die der Spieler von Karlo erfüllen muss. Dabei ist auch der jeweilige Ort wichtig. So müssen zum Beispiel an einem bestimmten Ort, eine bestimmte Menge Machtchips verdient werden, an einem anderen muss man mehr Handlanger als Helden besitzen oder es muss z.B. eine bestimmte Karte an einem Ort gespielt werden. Karlo ist damit sehr variabel und spielt sich in jeder Partie ein wenig anders.

Disney Villainous: Das Böse hat Stil! – Aufgabenmarken / Foto: Spieltroll

Mutter Gothel

Der dritte Bösewicht des Sets ist ebenfalls eine kleine Besonderheit. Mutter Gothel geht es um Vertrauen zu Rapunzel, die als Held von Beginn an im Reich Mutter Gothels ausliegt. Rapunzel zieht am Ende jeder Runde ein Feld über das Tableau Richtung Corona, das ganz rechts liegt. Mutter Gothel muss versuchen 10 Vertrauenspunkte anzusammeln, um das Spiel zu gewinnen. Besonders leicht bekommt sie diese, wenn sich Rapunzel in ihrem Turm befindet. In Corona verliert sie einen dieser Punkte. Ihre Aufgabe ist es also, sie möglichst im Turm zu behalten und Punkte zu generieren. Die Gegner wollen dies, natürlich nicht zuletzt durch das Schicksalsdeck, verhindern. Auch Mutter Gothel ist damit wieder jemand der sich sehr interessant spielt.

Das Fazit

Auch in diesem Set ist es den Autoren wieder gelungen schöne Bösewichte und Spielarten zu kreiren. Ich bin immer wieder erstaunt, wie gut es ihnen gelingt, die Themen der Filme schön spielerisch umzusetzen. Davor ziehe ich echt meinen Hut. Allerdings gilt auch für dieses Set, das gleiche wie für die anderen: wer Villainous bisher nicht mochte, wird es auch mit diesem Set nicht lieben lernen. Villainous ist ein Spiel, das Glückskomponenten enthält und nicht immer ganz fair ist. Aber hey, es geht um Bösewichte. Ich kann durchaus verstehen, das viele Spieler damit ein Problem haben, aber ich finde die Umsetzung einfach Klasse. Man kann Pech haben, aber ich würde das Spiel auch nie mit mehr als vier Spielern spielen, so hält man die Spielzeit noch in Grenzen und für zwei Spieler ist es nahezu perfekt, so dass eine Partie, in der man mal ein wenig Pech hatte, schnell durch eine weitere ausgeglichen werden kann. Auch aus diesem Grund finde ich die Sets mit drei Bösewichten ideal, um das Spiel anzutesten. Man investiert nicht ganz soviel Geld, auf die Gefahr hin, dass es einem nicht gefällt. Das Böse hat Stil ist vielleicht sogar das beste Ergänzungsset bisher und ich bin immer noch nicht müde und freue mich auf weitere Sets.


  • Verlag: Ravensburger
  • Autor(en): Prospero Hall
  • Illustrator(en):
  • Erscheinungsjahr: 2021
  • Spieleranzahl: 2 – 3 Spieler
  • Dauer: 40 – 60 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.